Sporthallentore - Stahl- und Metallbau Bergmann GmbH & Co KG

Direkt zum Seiteninhalt
Leistungen > Türen / Tore / Antriebe > Tore > Industrietore
Sporthallentore - einbaufertig für bauseitige Füllung

Das Sporthallentor entspricht den Unfallverhütungsvorschriften "Schulen" der gesetzlichen Unfallversicherung GUV-V S1. Das Torblatt ist ballwurfsicher nach den Richtlinien der DIN 18032 und von der "Forschungs- und Materialprüfungsanstalt für das Bauwesen, Stuttgart (FMPA)" geprüft. Der Torrahmen besteht aus stabilen Rechteck-Rohren mit waagerechten Verstärkungsstreben und ist für eine bauseitige Füllung bestens vorbereitet. Gegengewichte und Anschlagdämpfer sorgen für sichere und spielend leichte Torbedienung.

Sporthallentore werden generell in der Öffnung angeschlagen und schließen mit der Hallen-Innenwand bündig ab. Sie schwingen weder beim Öffnen noch im geöffneten Zustand in die Halle hinein.



Im Play-Store (Android) und Itunes-Store (Apple) steht auch eine App der Firma Steinau zum Download zur Verfügung.
______________________________________________________________________________
Eigentümer vom Text und den Bildern ist die Steinau KG, Im Ohl 14b, 59757 Arnsberg.

Stahl-und Metallbau Bergmann GmbH & Co. KG
Frintroper Straße 37 - 39, 45355 Essen
Tel: 0201/850979-01, Fax: 0201/850979-02

Zurück zum Seiteninhalt